Naturheilpraxis

Frau Dr. med. Kangmei Zhang / Herr Dr. rer. nat. Youda Li

Eigenblut-Therapie

Bei der Eigenblutbehandlung wird durch den Reiz, den sie auf den Organismus ausübt, eine Umstimmung herbeigeführt. Der Körper soll dadurch wieder auf eine Therapie ansprechen. Manchmal wird durch diesen Reiz sogar ein Selbstheilungsprozeß ausgelöst.

Durchführung:

1 bis 5 ml Venenblut wird aus einer Armvene entnommen und unter Zusatz eines oder mehrerer homöopathischer oder zytoplasmatischer Präparate wieder in den Gesäßmuskel injiziert. 1 bis 2 mal wöchentlich und mit 10 bis 15 Injektionen werden die Behandlungen durchgeführt.

Indikation: